31. August 2013

Yo Kinners!

Wie man sieht, habe ich seit Monaten nichts geschrieben. Ich hatte einfach keine Lust mehr, das tut mir sehr Leid. Die Lust ist bisher nicht zurückgekehrt, jedoch möchte ich euch meinen Instagramnamen verraten. Falls ihr dort also aktiv seid, könnt ihr mir gerne folgen! Ich poste hauptsächlich Zeug aus meinem Leben, jedoch auch ab und an Makeupkram.

Mein Name bei Instagram lautet powsitiv. Besucht mich!




Adios und ein schönes Wochenende euch!











19. Februar 2013

Nothing worth having comes easy!

Ahoi, Matrosen!

Ja, ich war lange nicht mehr da. Ja, ich habe ewig nichts mehr geschrieben. Ich bitte euch untertänigst um Verzeihung! Winter ist einfach so eine Zeit, in der ich nichts gebacken kriege. Mathe ist einfach ein wenig hardcore zu mir und ich musste mich aufs Überleben konzentrieren. Langsam finde ich wieder in das Reich der Lebenden zurück und möchte euch natürlich daran teilnehmen lassen, hurra!
Vor einigen Wochen bestellte ich mit einigen Freundinnen (Mädels, wir haben Talent!) bei einem Onlineshop ein wenig Zeug, was unbedingt nötig war nach einer stressigen und äckelhafftigen Klausurphase. Es ist einfach so witzig, dass wir immer mehr werden und die Sucht andere Menschen ansteckt. Yeah. Im Paket gab es auch 2 Kleinigkeiten für mich, welche ich euch hier ein wenig prrräsentieren möchte.


Seit einer gewissen Zeit, welche ich nicht genau benennen kann (Beautystalking-Fail), existieren die Blush By 3 Paletten von Sleek. Ich als Blushfanatikerin war natürlich furchtbar interessiert, jedoch musste ich warten, bis die deutschen Onlineshops diese Schmuckstücke im Angebot hatten. So. Da die Paletten nicht unbedingt billig sind (rund 13€), habe ich mich auf maximal 2 eingeschränkt und die Auswahl fiel natürlich denkbar schwer bei einer Auswahl von 5 Paletten..


Entschieden habe ich mich letztendlich für die Paletten Lace (links) und Sugar. Als Orientierungshilfe diente mir dabei der Blog Ornate Beauty, auf welchem alle Paletten mit Sleek Einzelblushes verglichen wurden. Da stachen für mich besonders Sugar und Lace heraus, da ich an den verglichenen Blushes am ehesten Interesse hatte. So wnaderten diese 2 Schmuckstücke in meinen Besitz.


Hier die unglaublich tollen Swatches (doof, dass sich eine Lightbox für meine Hobbybloggerei zwischendurch nicht lohnt..), schickere Bilder findet ihr in den oberen Links. In der oberen Reihe seht ihr die Farben Chantilly, Guipure und Crochet aus der Lace-Palette, die untere Reihe deutet Turbinado, Muscovado und Demerara aus der Sugar-Palette an. Die mittleren Farben sind phänomenal pigmentiert und schimmern beide gülden, Muscovado kann man hier als dunklere Version von Guipure sehen. Die restlichen Farben sind matt und gut pigmentiert. Ich muss sagen, dass ich ziemlich begeistert bin von diesen kleinen Nettigkeiten uuuund ich kann sie uneingeschränkt empfehlen. Yo.
Was haltet ihr von Sleek-Blushes? Ich wünsche euch noch einen schönen Tag, ich werde wohl.. weiterlernen. Was tu ich mir da nur an. Adios!

7. Januar 2013

Would have stayed up with you all night, had I known how ton save a life..

Ahoi, Matrosen!

Naaaa, was geht bei euch, gut ins neue Jahr gekommen? Ich muss ja mal sagen, dass ich diese Frage für mich mit "Ja" beantworten könnte, da ich 2 Wochen Ferien hatte und praktisch nichts getan habe. Ab und zu muss das wirklich sein, seit Oktober war ich ununterbrochen am Machen und Tun. Einfach mal runterfahren kann da echt gut tun, nech.. Ich habe neulich ein wenig mit einer Studienfreundin geplaudert und iiiiirgendwie, ganz zufällig, ohne bestimmten Grund, hielt ich heute ein wahres Schmuckstück in der Hand:


Die Naked 2 Palette. Ich bin ihr tatsächlich erlegen, nachdem ich seeeehr lange widerstehen konnte. Jedoch haben sich in letzter Zeit endlos viele positive Meinungen in meinem Bekanntenkreis gesammelt. Und alle meinten, dass man diese Palette neben der Naked 1 auch braucht. Na sichi doch. Als mir diese hier angeboten wurde, habe ich all diese Gespräche als Zeichen gedeutet und das Angebot angenommen. Nä, wat bin ich manipulierbar..


Doch seht euch diese Göttlichkeit an.. Ist sie nicht wunderschön? Sie ist tatsächlich (bis auf Half Baked) vollkommen anders, als die Naked 1. Ich würde der allgmeinen Meinung zustimmen, dass sie kühler ist, jedoch glaube ich, dass sie gut zu vielen Typen passt. Zack.


Die Swatches verlaufen von links oben nach rechts unten in der gleichen Reihenfolge wie oben in der Palette. Die Teile sind furchtbar gut pigmentiert und klasse. Oah ne, ich bin wieder viel zu begeistert von diesem Wahn. Und dazu dann noch ein Pinsel und ein Gloss. Grauenvoll.
Nnnnaaa, besitzt jemand von euch eine der beiden Naked Paletten? Bin ich bekloppt? Noch einen schönen Abend euch allen, adios!

31. Dezember 2012

24. Dezember 2012

19. November 2012

Es war einmal ein Bauer..

Alooooha!

Die Woche beginnt. Wieder Montag. Wieder Uni. Hachja, welch einen Spaß das doch macht! Irgendwie gemein, dass ausgerechnet an meinem längsten Tag so schön die Sonne scheint. Dabei würde ich furchtbar gerne einfach nur Eis kaufen gehen und irgendwie.. Fotos. Wissta bescheid. Ich konnte mich allerdings dazu motivieren, mich ein wenig zu schminken. Eher dezent isses geworden, da musste ich ein kleines Extra hinzufügen.



Ich habe hauptsächlich die Catrice Shanghai Palette benutzt. Die Farben sind eher dezent gehalten, was ich gerne mag, besonders zu dieser Jahreszeit im Alltag. Ergänzt habe ich das Ganze mit einem braunen Geleyeliner von Maybelline und etwas Gold von P2. Vollkommen zufrieden bin ich eigentlich nicht, mir sind im Nachhinein noch so viele Ideen gekommen, wie ich das AMU hätte besser machen können (mit etwas Rot z.B.), jedoch wollte ich euch das trotzdem mal zeigen. Ich möchte auch nicht unerwähnt lassen, dass das Licht momentan unter aller Sau ist. Da mein Zimmer nie Sonneneinstrahlung bekommt, ist es im Winter eher schummrig bei mir, weshalb ich selbst um diese Uhrzeit mit Blitz arbeiten muss. Vielleicht gelingt es mir im Laufe des Winters ein Paar Gute Tricks und Einstellungen zu finden, um das alles etwas realistischer zu knipsen, da so ein Blitz grausam viel Farbe schluckt. Meh.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag, adios!

16. November 2012

Heiß, heißer, Ofentomate.

Ich trug Nägel. Da ich momentan ansatzweise in Weihnachtsstimmung bin, musste was rotgoldenes her. Also nahm ich P2 Scandal und Catrice Gold Leaf. Tschakka!


14. November 2012

Ich grüße meine Mitstreiterinnen aus der Germanistik.

Ahoi Matrosen!

Glaubt ihrs? Heute hatten wir draußen 12 Grad!! Ich war so überfordert mit der Situation, dass ich mein Avengers T-Shirt anziehen musste, um diese Verwirrung ausgleichen zu können. Gerade habe ich mich mal wieder ans Kochen gemacht und während mein Gulaschartiges Gebräu vor sich hin blubbert, kann ich euch mein heutiges, beinahe sommerliches, Make Up präsentieren.



Etwas Rosa, etwas Lila, etwas Hellgold, etwas Peach.. Im Grunde eher langweilig, jedoch hat es mir gute Laune gemacht und mir ein wenig durch den mathematischen Alltag geholfen. Mir wurde sogar zugezwinkert, was ich als positives Zeichen empfinde. Ha. Benutzt habe ich die LE Palette vom letzten Jahr von essence, dazu einen dunkelbraunen Eyeliner und das Übliche. Irgendwie erinnert mich das Make Up ein wenig an Eis, deswegen konnte ich es nicht mit einem schwarzen Eyeliner unterbrechen. Das Braun kann man als Schokosauce deuten, waaaaaaas wunderbar zu einem rosig-vanilligen Eisbecher passt. Und was außerdem keinen Sinn ergeben muss.
Wie habt ihr den heutigen Tag so verbracht? Noch einen schönen Abend euch allen, ich werde nun sehnsüchtig von meinem Eintopf erwartet, Adios!

11. November 2012

I, I live amongst the creatures of the night!

Ahoi!

Ein netter Sonntagnachmittag, an dem es auch schon dunkel ist. Waszumhenker? Da kann man sich im Grunde nur verkriechen und sich etwas leckeres kochen. Und Tee trinken. Und Radio hören. Und.. Da war doch noch was.. Bloggen lässt sich auch gut!
Ich habe euch noch ein Paar freshe Einkäufe zu zeigen, welche ich in letzter Zeit getätigt habe. Im Anschluss werde ich euch mein heutiges Mahl präsentieren, da es wahrlich deliziös war. Jedoch erstmal ein Paar Sachen, die ich mir in letzter Zeit gesammelt zugelegt habe.


Hinten seht ihr Lacke. Relativ unspannende Lacke. Und direkt mal einen falschen! Ich wollte eigentlich den von mir neu gekauften Silver Matte Topcoat ablichten, der hat sich aber keck durch seinen einfachen matten Bruder vertreten lassen. Welch Schlingel. Sonst seht ihr von links nach rechts The Big Bag Theory von essie, elegant dressed von P2 und den güldenen Topcoat aus der SpectaculART LE von Catrice. Darunter sind von oben nach unten zu sehen: Der Open up your eyes Illuminator und 3 Smokey Eye Stifte von P2. ZACK, das passiert, wenn man sich mal im Standartsortiment von P2 umschaut und Dinge entdeckt.


Geswatcht seht ihr: Sing with me, Turn the speakers up, Put on the light und den Illuminator. Ich muss sagen, ich bin äußerst zufrieden mit diesen Stiften, ich benutze sie sehr gerne als Base unter Smokey Eyes. Ich konnte mich kaum zwischen den ganzen tollen dunklen Farben entscheiden! Habt ihr schonmal von den Teilen auf irgendwelchen Blogs gelesen? Also entweder ich habe gepennt, oder die Teile werden nicht beachtet.


Ich bin ganz stolz. Meine Kochkünste verbessern sich von Tag zu Tag. Ich probiere immer mehr neue Sachen aus und bin endlich vom studentischen Nudeln mit Sauce Zeug weg. Hier seht ihr eine Art Tapas mit Hähnchen in Paprika und Tomate, Paprikatomatenkartoffeln, Toast mit Tomatenmatsch und.. Tomaten. Ja, ich hatte noch ein Paar viele daheim und musste die verarbeiten, aber es war äußerst lecker und unfassbar simpel! 
Wie schauts bei euch mit Kochen aus? Und überraschen euch Standartprodukte auch manchmal so sehr? Noch einen schönen Abend euch, Adios!


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...